red anisette website
 RED ANISETTE
 

Sternanis

Erinnern Sie sich noch an die Vogelgrippe und das Wundermittel Tamiflu dagegen?

Tamiflu, frühzeitig eingesetzt, kann den Verlauf jeder Grippe drastisch verkürzen und die Symptome massiv lindern. Und der Wirkstoff – Oseltamivir – stammt aus unserem Superfood-Gewürz Sternanis.

Sternanis enthält Shikimisäure vor, die für die Synthese von Oseltamivir von zentraler Bedeutung ist, über viele Jahre ging deshalb der Hauptteil der Sternanis-Produktion in die Herstellung des Medikaments Tamiflu. Shikimisäure ist ein spannender Stoff, ein sogenannter Neuraminidase-Hemmer: Er verhindert, dass Viren und eine Reihe von Bakterien sich im Körper weiter ausbreiten können und dämmen so wirkungsvoll eine Infektion ein.

Shikimisäure aus Sternanis verhindert, dass Viren sich im Körper ausbreiten können

 

Neben der Shikimisäure enthält Sternanis vor allem das ätherische Öl Trans-Anethol (Anisöl) das seit Jahrhunderten für medizinische Zwecke eingesetzt wird. Anisöl wirkt hustenlösend und ist wichtiger Bestandteil vieler Hustenmittel, es wirkt krampflösend und beruhigend auf den Magen-Darm-Trakt. Vor allem aber wirkt es selbst antibakteriell und entzündungshemmend, ideal also bei Erkältungskrankheiten. Kommt noch dazu, dass Anisöl die Ausgangssubstanz verschiedener Antihistaminika (Antiallergika) ist – eine Mini-Apotheke also in einer sehr dekorativen Verpackung!

Sternanis - eine kleine Haus-Apotheke in dekorativer Verpackung

Echter Sternanis schmeckt anhaltend süß und lakritzartig, aber auch ein wenig pfeffrig und säuerlich und passt damit wunderbar zum Aroma von Randen und Zitrone.

 

Red Anisette: Unser Rezept
  • 2 gekochte Randen
  • Frisch gepresster Zitronensaft
  • Sternanis, zu Pulver gemahlen
  • Hafermilch

 

Quellen

Pharmawiki & Wikipedia