AUGENRINGE - WAS TUN?

augenringeAUGENRINGE - WAS TUN? 

"Na, mal wieder mal eine lange Nacht?" - Wer morgens mit tiefen Schatten unter den Augen auftaucht, wird schnell zur Party-Queen abgestempelt oder als gestresst bemitleidet- beides auf Dauer nervig !

Natürlich hinterlassen durchgefeierte Nächte, Schlafmangel und Alkohol Spuren in unserem Gesicht, sehr oft müssen aber auch ganz brave Kollegen spöttische Bemerkungen einstecken, denn dunkle Ringe unter den Augen haben oft mehr mit Veranlagung als mit Lifestyle zu tun.

Augenringe entstehen immer dann, wenn das Bindegewebe unterhalb des Unterlides zu dünn wird und die darunterliegende Augenhöhle mit Ihren Blutgefässen durchschimmert. Wer wenig trinkt, Gewicht verliert oder im Stress steht, wird diesen Effekt schnell bemerken.Andere werden die dunklen Schatten unter den Augen auch bei der vorbildlichsten Lebensweise und ausreichend Flüssigkeit nicht los. Hier ist genetisch schon wenig Bindegewebe über dem Unterlid angelegt, mit jedem Lebensjahr verstärkt sich dieser Effekt.

 Die Haut unterhalb der Augen ist ausserordentlich dünn und empfindlich. UV-Strahlung, Rauchen und schlechte Ernährung schaden dieser sensitiven Region besonders.

Kommt eine familäre Neigung zu verstärkter Pigmentierung dazu, beherrschen die Augenringe den gesamten Gesichtseindruck und hinterlassen beim Gegenüber den Eindruck einer leicht kränklichen Müdigkeit - nicht unbedingt ein Pluspunkt in Beruf und Privatleben.

Was tun bei Augenringen?

 

Bei Augenringen ist oft ein kombiniertes Vorgehen ideal.

Dünnes Bindegewebe:

Hyaluronsäure-Filler ersetzen auf natürliche Art die fehlende Kollagen-Matrix, und können perfekt in die Vertiefung modelliert werden. Sie helfen, mehr Feuchtigkeit in der Unterhaut zu speichern, kleine Knitterfältchen verschwinden ebenso wie die dunkle Einsenkung selbst. Eine Behandlung mit Eigenfett (Lipofilling), das von Po, Bauch oder Oberschenkeln entnommen wird, ist aufwendiger als Hyaluronsäure, hält jedoch sehr lange.

Eine Behandlung mit Eigenblut (PRP, Vampire Lift) aktiviert die Neubildung von Bindegewebe, verbessert die Durchblutung und polstert die Augenregion auf natürliche Art und Weise.

 Mesotherapie mit Einschleusung von Hyaluronsäure und aufhellenden Anti-Oxidantien ist eine ausgezeichnete Variante, Augenringe verschwinden zu lassen.

Verstärkte Pigmentierung:

Auch hier hat sich die Behandlung mit Eigenblut (PRP, Vampire Lift)  und die Mesotherapie sehr bewährt, ideal kann ein Fruchtsäure-Peeling oder ein Peeling mit Cosmelan dem eingelagerten Pigment zu Leibe rücken.

 

Anti-Augenringe Tipps für jeden Tag:

genug schlafen (7 Stunden sollten es schon sein), um die Durchblutung anzukurbeln

gesund essen: man kann es einfach nicht oft genug sagen, aber Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe helfen Haut und Bindegewebe, optimal zu funktionieren. Gerade Gemüse, das reich an Vitamin A ist (Brokkoli, Karotten, Tomaten) und Vitamin E reiche Öle (Leinöl, Olivenöl) und Nüsse helfen bei der Neigung zu Augenringen. 

ausreichend trinken: mindestens zwei Liter täglich, ideal in Form von Tee und Wasser. So kann auch dünnes Bindegewebe mehr Flüssigkeit speichern und wirkt weniger eingesunken

gute Hautpflege: Skinceuticals bietet Rundum-Schutz gegen Augenringe

UV-Defense 50 schützt vor schädlichen Strahlen, der Abbau von Bindegewebe wird verlangsamt

CE Ferrulic  und Blemish & Age Defense: Diese Seren verhindern und reduzieren die Pigmentbildung unter den Augen

A.G.E. Eye complex polstert die Oberhaut und hilft, mehr Wasser einzulagern, eine tolle Nachtcreme für die Augen - und Lippen-Partie.

Alle Produkte von Skinceuticals erhalten Sie bei pret-a-beaute Thalwil und Zürich 

 
 
(Keine Kommentare vorhanden)
Schreiben Sie ein Kommentar